Was ist Elektro Smog?

showcase image

E-Smog-Verursacher

Es gibt grundsätzlich zwei Typen von Elektrosmog (E-Smog): den niederfrequenten (NF) und den hochfrequenten (HF). NF E-Smog wird von Stromleitungen ausser-, resp. innerhalb der Gebäude erzeugt. Ausserhalb sind dies z. Bsp. Starkstromleitungen und Bahnleitungen. Im Gebäude sind dies die am Strom betriebenen Haushaltgeräte (Föhn, Kochherd, Lampen, etc.). Bis 400kHz spricht man von NF E-Smog. Der HF E-Smog wird meist durch Kommunikationsmittel und Radar verursacht. Typischerweise sind dies Radiosender, Radarstationen, Funknetze, Mobilfunkantennen, Smartphones, DECT-Telefone, WLAN, etc.



Wen betrifft es?

Grundsätzlich sind wir alle bei der Arbeit und zu Hause mehr oder weniger E-Smog ausgesetzt. Also sind wir alle betroffen. Jeder Mensch empfindet Schmerz, Gerüche etc. individuell mehr oder weniger intensiv. So ist dies auch mit dem Elektrosmog. Die Empfindlichkeit kann auch ändern, je nach Lebensumständen und Alter. Wir erachten die Reduktion der E-Smog-Belastung im Schlafbereich als zentralen Punkt, denn dort sollte sich der Körper ungestört erholen können. Empfinden Sie auf einmal und anhaltend grössere Müdigkeit, haben Schlafstörungen, erhöhte Nervosität, werden von einer Krankheit befallen etc. kann eine erhöhte Belastung durch E-Smog vorliegen und eine Vor-Ort-Messung wäre sinnvoll.

Kontaktieren Sie uns.

showcase image
showcase image

E-Smog Reduktion: bewusster Umgang und Abhilfemassnahmen

Dank preiswerten E-Smog reduzierenden Hilfsmitteln/Geräten und dem bewussten Umgang mit E-Smog Verursachern kann durch Distanz halten, Ausschalten, Abkoppeln, Einsatz von E-Smog reduzierten Geräten usw. Einiges erreicht werden. Auch kann bereits bei der Elektroplanung, z. Bsp. bezüglich Stromkabelverlegung und der Aufteilung der Sicherungsgruppen wirkungsvoll und kosteneffizient die Grundlage für NF E-Smog reduziertes Wohnen gelegt werden. Es gibt eine Vielzahl von technischen Möglichkeiten und Hilfsmitteln, wie man seine Belastung reduzieren kann. Dies können der Einsatz von Netzabkopplern NA7, von Abschirmfarben, HF E-Smog dämmenden Stoffen etc. sein.

Zum Kontakt.